Tachymetertheodolit Theo IV ohne Vertikalkreis

Tachymetertheodolit Theo IV ohne Vertikalkreis

 

Beschreibung

Tachymetertheodolit Theo IV ohne Vertikalkreis – Seriennummer 35296

Hersteller: Carl Zeiss Jena
Vergrößerung: 28-fach (laut GEO G 10-036-1 D, Seite 3 von 1946 ist die Vergrößerung 27-fach)
Objektivdurchmesser: 35 mm
Fernrohrlänge: 185 mm
kürzeste Zielweite: 1,8 m
Teilkreis: 400 gon
Baujahr: ca. 1938

 

Der Theodolit IV ist ein einfaches, stabiles und sehr leistungsfähiges Instrument für:

 

  • topographische Tachymetrie
  • katastermäßige Präzisionstachymetrie
  • Polygonierung über und unter Tage
  • Absteckungsarbeiten und
  • Triangulation niederer (IV.) Ordnung.

Quelle: GEO 200, Seite 18

Voll funktionsfähiger Zustand. Das Besondere ist der fehlende Vertikalkreis.

Mit originaler Holztransportkiste inklusive Schloss, Stativanzugschraube, Schraubendreher, Ölbehälter, Kopf vom Staubpinsel, Adapter für den Zentrierstock zur Befestigung an der Stativanzugschraube sowie ein Adapter für den Anbau einer Taschenlampe zur Beleuchtung des Horizontalkreises.


Modellbezeichnung (o.V. = ohne Vertikalkreis), Herstellerlogo, Herstellungsnummer (v.o.)

Dosenlibelle (oben), Querlibelle (unten)

Objektiv

Fernrohrokular und Mikroskopokular

Hier erkennt man den Adapter links oben zwischen Taschenlampe und Theodolit

Höhenfeintriebschraube (o.l.), Querlibelle (o.m.), Klemmschraube Seitentrieb (m.l.), Seitenfeintriebschraube (u.l.)

Dosenlibelle (o.), Klemmschraube Seitentrieb (m.r.),Repetitionsklemme (u.r.)

Draufsicht

Ansicht von unten auf den Dreifuß

Das Zubehör

Blick in den geöffneten Transportbehälter

Blick in das Unterteil des Transportbehälters

Das Schloss der Transportkiste sowie darunter das Händlers aus Dortmund

Die Transportkiste aus Holz in einem relativ guten Zustand

Hier ein Bild mit allen aktuell im Museumsbestand befindlichen Theo IV sowie den Nivellieren Ni 030 und Ni 060 – der oben beschriebene Theo IV steht hinten in der Mitte