Tachymeter-Theodolit Theo 030

Tachymeter-Theodolit Theo 030

 

Beschreibung

Tachymeter-Theodolit Theo 030 – Herstellungsnummer 97147

 

Hersteller: VEB Carl Zeiss Jena
Vergrößerung: 25-fach
Objektivdurchmesser: 35 mm
Fernrohrlänge: 195 mm
Sehfeldwinkel: 1,6°
Multiplikationskonstante: 100
Additionskonstante: 0
Kürzeste Zielweite: 1,9 m
Größte Zielweite (1-cm-Latte) für Schätzung +/- 0,5 mm: etwa 100 m
Größte Zielweite (1-cm-Latte) für Ablesung +/- 0,5 cm: etwa 350 m
Winkelwert für 2 mm Blasenweg
– der Querlibelle: 30″
– der Höhenindexlibelle: 30″
– der Dosenlibelle: 8′
– der Nivellierlibelle (auf Wunsch): 30″
Horizontalkreis
Durchmesser: 94 mm
– Skalenwert: 1c bzw. 1′
– Schätzbarkeit der Anzeige auf: 0,2c bzw. 0,1′
Vertikalkreis
– Durchmesser: 74 mm
– Skalenwert: 1c bzw. 1′
– Schätzbarkeit der Anzeige auf: 0,25c bzw. 0,2′
Mikroskopvergrößerung: 65x
Kreisteilung der Teilkreise und der Bussole: 400g
Durchmesser des Teilkreises der Kriesbussole: 60 mm
Skalenkreis des Teilkreises der Kreisbussole: 1g bzw. 1°
Höhe des Instrumentes (Kippachsenhöhe): 200 mm
Gewicht des Instrumentes: 4,0 kg
Gewicht des Behälters: 4,4 kg
Maße des Behälters: 25 x 37 x 18 cm
Baujahr: ca. 1954

„Der Tachymeter-Theodolit Theo 030 ist für alle geodätischen Arbeiten geeignet, bei denen für die einmal in beiden Fernrohrlagen gemessene Richtung ein mittlerer Fehler bis zu +/- 15cc bzw. 5″ zulässig ist. Die Hauptanwendungsgebiete sind
– Polygonierung
– Kleintriangulierung
– Absteckungsarbeiten
– Präzisions-Tachymetrie für das Kataster
– topografische Tachymetrie (Kartiertisch)“

Quelle: Gebrauchsanleitung zum ZEISS Tachymeter-Theodolit Theo 030, Druckschriften-Nr. CZ 10-G 158-1, Seite 1 bis 3, von 1955

Nicht voll funktionsfähiger Zustand, die Repetitionsklemme klemmt nicht richtig. Die Transportkiste aus Holz mit Trageriemen aus Leder und fast das komplette Zubehör sind vorhanden.

Hersteller, Modellbezeichnung, Herstellungsnummer, Qualitätssiegel


Die Nivellierlibelle auf dem Fernrohr (Zusatzausrüstung)

Die Indexlibelle

Die Querlibelle

Die Dosenlibelle

Das Fernrohrobjektiv

Links das Fernrohrokular, rechts das Okular des Ablesemikroskops

Links oben die Feinstellschraube für die Fernrohrkippung, rechts oben die Höhenindexschraube, unten links die Feinstellschraube für die Seitenbewegung untenrechts die Klemme für die Seitenbewegung und darüber die Dosenlibelle
   
Links die Horizontalkreisklemme geschlossen, rechts geöffnet – unten der Klemmhebel, oben der Rasthebel

Draufsicht

Ansicht von unten auf den Dreifuß

Blick in die geöffnete Transportkiste

Blick in den Deckel, oben links der Inventarzettel, mittig die beiden Steilsichtprismen, rechts darunter die Sonnenblende

Laut Inventarzettel gehören der Theo und die Kiste zusammen, da nummerngleich. Es ist alles vorhanden, bis auf das Glasgefäß mit Öl und die Gebrauchsanleitung. Der Inventarzettel wurde 1954 gedruckt.

Blick in die Transportkiste mit dem Theo und Zubehör.

Das Zubehör. Zusatzausrüstung sind die beiden Steilsichtprismen, die beiden Farbfilter sowie die Taschenlampe.

Die gut erhaltene Transportkiste mit den Trageriemen aus Leder sowie dem originalen Schlüssel für das Schloss an der Transportkiste