Repetitions-Theodolit III

Repetitions-Theodolit III

 

Beschreibung
Repetitions-Theodolit Th III – 400 gon-Teilkreise – Seriennummer 50412
 
Hersteller: Carl Zeiss Jena
Baujahr: ca. 1941
Endlich! Nach einem Th III habe ich sehr lange gesucht. Er befindet sich in einem technisch voll funktionsfähigen Zustand. Lediglich das Fernrohrbild ist etwas blass und auf der Vertikalkreisanzeige sind „Netze“ erkennbar. Dafür verfügt er über ein Schraubenmikrometer, welches als Zusatzeinrichtung separat bestellt werden konnte. Der optische Zustand kann mit 2 bewertet werden auf einer Scala von 1 bis 5, wobei der Zustand 1 als neuwertig zu bezeichne wäre. Als Zubehör ist die originale Holztransportkiste mit Trageriemen aus Leder, der Schraubendreher, das Ölfläschchen sowie der Maulschlüssel vorhanden.
Alle technischen Parameter sowie die Bezeichnung der Bauteile kann den unten eingefügten Bildern entnommen werden – unterhalb der Instrumentenbilder.
 
 
 
 
 
Modellbezeichnung, Hersteller und Herstellungsnummer (v.o.)
 
Oben mittig die Mikrometertrommel mit beidseitigen Ableselupen

Links eine der beiden Ableselupen, rechts das Fernrohrobjektiv
 
Der Spiegel für die Höhenkreisbeleuchtung
 
Das einspielende Libellenprisma der Libelle für den Höhenkreis
 
Das Libellenprisma, die Libelle für den Höhenkreis, der Reflektor zur Libelle (v.o.)
 
Der Fokussierring für die Strichplatte am Fernrohrokular
 
Vorn die Dosenlibelle, dahinter die Querlibelle
 
Blick durch die Ableselupe auf die Mikrometertrommel
 
Blick durch das Ableseokular: links der Horizontalkreis (142g, rechts der Vertikalkreis (128,1g)
 
Blick durch das Fernrohr
 
Feinstellschraube für das Fernrohr, Repetitions-Hebel, Feinstellschraube für die Höhenkreislibelle, Feinstellschraube für die Seitenbewegung, Klemme für die Seitenbewegung (v.o.l.)
 
Links der Spiegel für die Horizontalkreisbeleuchtung
    
Die beiden Spiegel für die Horizontalkreisbeleuchtung
 
Draufsicht
 
Ansicht von unten
 
Blick in die geöffnete Transportkiste mit Zubehör
 
Links das noch vorhandene Zubehör sowie der Theodolit in Transportstellung
 
Klebezettel unterhalb des Theodoliten auf dem Behälterboden, wahrscheinlich aus 1939
 
Das Zubehör: Schraubendreher, Maulschlüssel für das Stativ und das Ölfläschchen
 
Die Transportkiste mit den Trageriemen aus Leder
    
Details der Transportkiste: Das Schloss sowie einer der beiden Karabinerhaken