Reduktions-Tachymeter Dahlta

Reduktions-Tachymeter Dahlta

 

Beschreibung

Reduktions-Tachymeter Dahlta – Herstellungsnummer 71830

Hersteller: Carl Zeiss Jena
Herstellungsjahr: 1944
Horizontalkreis: 400 gon
Vertikalkreis: 400 gon , beziffert von 0 bis 167 und von 233 bis 400 gon

Hier möchte ich Ihnen ein absolut selteneses Instrument vorstellen. Nach meinen Recherchen müsste es auf Grund der Herstellungsnummer eigentlich nach 1945 hergestellt worden sein. Die Prägung auf dem Instrument lautet jedoch 1944, was m.E. nur das Herstellungsjahr sein könnte.

Zum Gerät gehört die originale Holztransportkiste mit Trageriemen aus Leder sowie der Objektivdeckel und ein Steilsichtprisma für das Fernrohrokular.

Das Instrument selbst befindet sich in einem guten Zustand. Alle Funktionen sind gegeben und der Horizontalkeilkreise lässt sich gut ablesen. Das Bild ist klar und gut erkennbar.

Da es meines Erachtens nach ein sehr seltenes Exemplar ist, habe ich möglichst viele Bilder gemacht. So soll es möglich sein, dem Betrachter einen umfangreichen Gesamteindruck zu vermitteln.

Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Verkäufer des Dahlta bedanken.

Zuerst möchte ich Ihnen 8 Bilder vom Instrument im Betrachtungswinkel von jeweils 45 ° zeigen:
Das nächste Bild zeigt den Aufbau des Instrumentes:
Die nächsten Fotos zeigen einige Detailaufnahmen des Dahlta:
 Indexlibelle

 Nivellierlibelle
 Querlibelle
Dosenlibelle
Objektiv
Okular
 Beleuchtungsspiegel für Horizontalkreis
 Ableseokular des Horizontalkreises
 Klappspiegel für die Indexlibelle
Fokussierknopf
 Die folgenden Bilder zeigen eine Messung der Entfernung zwischen der Stehachse des Dahlta und dem Zielpunkt, der Dahlta-Latte. Die Kontrollmessung mit einem Stahlbandmaß hat die optisch ermittelte Entfernung von 11,40 m nahezu bestätigt. Der Abstand laut Bandmaß betrug 11,42 m, was einem Fehler von etwa 0,2 % entspricht.
 Im Vordergrund das einsatzbereite Dahlta, im Hintergrund rechts die Dahlta-Latte
 Im Spiegel erkennbar die einspielende Höhenindexlibelle
 Die einspielende Querlibelle
Ablesung an der Dahlta-Latte

Fernrohrgesichtsfeld
Horizontalentfernung 0,114 x 100 = 11,4 m
Höhenunterschied 0,201 x-10 = -2,01 m
Zenitwinkel 101,14g
Ausschnitt aus der Gebrauchs- und Justieranweisung
 Hier noch die Ablesung des Horizontalwinkels:


328,725g

 Zum Messen habe ich eine ältere Dahlta-Latte von NEDO verwendet, welche sich in einem tadellosen Zustand befindet. Hier einige Bilder:
Die Latte im zusammengeklappten Transportzustand

 Die einspielende Dosenlibelle

 Der Hersteller und der Händler

Ansicht von oben

Ansicht von unten

Innenansicht des Deckels der Transportkiste

 Stempel im Deckel innen:

 Innenansicht des Unterteiles der Transportkiste

 Klebezettel auf dem Boden der Transportkiste

 Das Dahlta im Transportzustand in der Kiste

Das Zubehör: der Objektivdeckel und das Steilsichtprisma

 Metallschild des Händlers auf dem Deckel der Transportkiste

 Die geschlossene Transportkiste mit Trageriemen aus Leder