Präzisions-Zenitlot PZL 100

Präzisions-Zenitlot PZL 100

 

Beschreibung

Präzisions-Zenitlot PZL 100

Hersteller: VEB Carl Zeiss Jena
Vergrößerung: 31,5-fach
Freie Objektivdurchmesser: 40 mm
Sehfeldwinkel: 1,3 °
kürzeste Zielweite: 2,2 m

„Das Präzisions-Zenitlot PZL ist aus dem Ni 007 entwickelt, indem das vor dem Objektiv sitzende Pentaprisma weggelassen wurde. Dadurch entstand ein Gerät mit vertikaler Ziellienie. Das PZL ist für alle vermessungstechnischen Aufgaben geeignet, für die ein mittlerer Lotfehler von +/- 1 mm auf 100 m ausreichend ist.
Seine Anwendungsgebiete sind:
Firstlotungen bei Errichtung hoher Bauwerke, z. B. Hochhäuser, Schornsteine, Förder-, Bohr- und Kühltürme sowie
Sende- und Empfangsanlagen
Spezialaufgaben in der Industrievermessung und im Bergbau
Deformationsmessungen an Bauwerken u. a. m.“

Quelle: Gebrauchsanleitung Automatisches Präzisions-Zenitlot PZL, Seite 4, Druckschriften-Nr. 10-G125-1

Funktionsfähiger Zustand, jedoch unjustiert.

Mit originaler Holztransportbox, 2-teiliger Sonnenblende, Justierstift, Wetterschutzhaube und Sechskant-Ringschlüssel.